Fakultät für Informatik und Mathematik
Bachelor Mathematik

Bachelor Mathematik

Bachelor Mathematik: Ein Studiengang für Leute mit Durchblick!
Fakten
Studiengang:
Mathematik
Abschluss:
Bachelor of Science B. Sc.
Dauer:
6 Semester
Beginn:
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung (NC):nein

Kurzbeschreibung

Sind Sie neugierig und gehen den Dingen gerne auf den Grund? Haben Sie Spaß an geistiger Herausforderung? Knobeln Sie begeistert, bis Sie eine Lösung gefunden haben?

Mathematik ist Kunst und Wissenschaft, Sprache und Präzision, Schönheit und Korrektheit. Sie ist nützlich und unverzichtbar. In fast allen Wissenschaften spielt sie eine fundamentale Rolle und ihre Resultate bilden die Voraussetzung fast jeder modernen Technologie.

Der Studiengang Bachelor Mathematik führt in fachlicher Breite in die grundlegenden Strukturen und Methoden der Mathematik ein und vermittelt damit die notwendige Basis an mathematischen Fähigkeiten und Fachkenntnissen, um sich in mathematisch oder interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengängen weiter zu spezialisieren oder eine mathematisch orientierte berufliche Tätigkeit zu beginnen.

Besonderheiten

  • In das erste Semester integrierter Basiskurs zur Erleichterung des Übergangs von der Schule zum Studium
  • Hervorragendes Betreuungsverhältnis
  • Möglichkeit des Doppelstudiums für Lehramtsstudierende mit Unterrichtsfach Mathematik
  • Data Science“ als deutschlandweit einzigartiges Wahlfach
  • Integrierte fachbezogene Fremdsprachenausbildung in Englisch mit der Möglichkeit, die fachspezifische Fremdsprachenprüfung (FFP) abzulegen
  • Hohe Lebens- und Studierqualität auf Deutschlands schönstem Campus

Berufsaussichten

Die Berufsaussichten für Mathematikerinnen und Mathematiker sind gleichbleibend exzellent. Sie sind in jedem Gebiet besonders gefragt, in dem analytisches Denkvermögen auf hohem Niveau erforderlich ist. Mathematikerinnen und Mathematiker werden in fast allen Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung beschäftigt. Zu den klassischen Arbeitgebern zählen Unternehmen in den Branchen Finanzen und Versicherungen, Consulting und Controlling, Marktforschung, Logistik, Pharma und IT sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Hochtechnologieunternehmen. Nach einem anschließenden Masterstudium ist auch eine wissenschaftliche Karriere an Universitäten und Forschungsinstituten möglich.

Studieninhalte

Sie erwerben die Fähigkeit zur präzisen Formulierung, zum konzeptionellen, analytischen und logischen Denken sowie zur Abstraktion und zum Auffinden von Grundmustern und Analogien. Sie lernen, mathematische Zusammenhänge in unterschiedlichen Bereichen zu erkennen, zu formalisieren und zu analysieren. Sie erwerben die Kompetenz zur mathematischen Modellierung komplexer theoretischer oder praktischer Probleme und lernen, geeignete mathematische Lösungsmethoden auszuwählen und sachgerecht anzuwenden. Teamarbeit und die mündliche und schriftliche Präsentation mathematischer Sachverhalte gehören genauso zum Studium wie die stringente und logisch konsistente Analyse und Argumentation.

Der Studiengang ist einerseits theoretisch orientiert, mit besonderem Augenmerk auf einer breiten mathematischen Grundlagenausbildung, andererseits besitzt er starke anwendungsbezogene Komponenten. Dazu gehören die Vermittlung von Grundkenntnissen der Programmierung und dem Umgang mit mathematischer Software sowie ein umfangreiches Lehrangebot im Bereich der algorithmischen Mathematik wie Kryptographie, Computeralgebra, Bild- und Signalverarbeitung, Statistik, stochastische Simulation, u. v. m.

Zusätzlich erwerben Sie vertiefte Kenntnisse in einem der Wahlfächer und damit insbesondere auch die Fähigkeit zur Kommunikation und Kooperation über die Fachgrenzen hinaus.

Wahlfächer sind:

  • Informatik
  • Data Science
  • Economics
  • Quantitative Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsdidaktik (nur im Doppelstudium mit Lehramt Mathematik/Wirtschaft)

Informatik:
Informatik ist ein klassisches Wahlfach für die Mathematik, das sehr gut zur algorithmischen Ausrichtung des Studiengangs passt und vor dem Hintergrund des hohen Fachkräftebedarfs in der IT-Branche zusätzliche berufliche Perspektiven bietet. Ein Doppelabschluss Bachelor Mathematik und Lehramt an Gymnasien mit der Fächerkombination Mathematik/Informatik kann in nur 10 Semestern erreicht werden. Sie benötigen dafür also nur ein Semester mehr als die Regelstudienzeit im Lehramtsstudium.

Data Science:
Dieses Wahlfach ist stark interdisziplinär ausgerichtet und wird nur in Passau angeboten. Sie befassen sich mit Verfahren zum Datenmanagement und zur Datenanalyse, insbesondere für sehr große Datenmengen (Big Data), und lernen Anwendungsfelder aus den sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen kennen. „Big Data Analytics“ zählt zu den Berufsfeldern der Zukunft und entsprechende Expertinnen und Experten sind zunehmend stark gefragt.

Economics:
Viele berühmte Volkswirtinnen und Volkswirte haben zuerst Mathematik studiert. Diese Kenntnisse sind für das Verständnis volkswirtschaftlicher Zusammenhänge und Modelle zentral, z. B. im Bereich Internationale Finanzen, Spieltheorie, Makroökonomik oder Ökonometrie. Studierende qualifizieren sich für eine Tätigkeit in der Forschung, im Finanzwesen, bei Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, in der Unternehmensberatung, sowie bei Ministerien, Verbänden und internationalen Institutionen.

Quantitative Betriebswirtschaftslehre:
Dieses Wahlfach vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und legt hierbei den Fokus auf die quantitative Herangehensweise an betriebswirtschaftliche Fragestellungen, von Rechnungswesen und Controlling über Marketing, Produktion, Technologie und Innovationsmanagement bis hin zu Themen der Bank- und Finanzbranche. Durch dieses Wahlfach erweitern Sie Ihre beruflichen Perspektiven, insbesondere im Hinblick auf eine zukünftige Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung.

Wirtschaftsdidaktik:
Dieses Wahlfach wird für Studierende des Studiengangs Lehramt an Gymnasien mit der Fächerkombination Mathematik/Wirtschaftswissenschaften im Rahmen eines Doppelstudiums angeboten. Sie benötigen höchstens ein Semester mehr als die Regelstudienzeit, um im Rahmen ihres Lehramtsstudienganges auch den „Bachelor Mathematik“ zu absolvieren und erhalten – insbesondere vor dem Hintergrund eines rückläufigen Einstellungsbedarfs von Lehrkräften an Gymnasien – erweiterte berufliche Perspektiven.

Weitere Informationen finden Sie in der Infoschrift der Studienberatung und im Modulkatalog

Was kommt danach?

Zur Fortsetzung des Bachelorstudiengangs „Mathematik“ ist ein Masterstudiengang „Computational Mathematics“ geplant. Je nach Wahlfach besteht außerdem die Möglichkeit, den Bachelorstudiengang Mathematik mit einem der Masterstudiengänge „Informatik“, „International Economics and Business“ und „Business Administration“ in Passau fortzusetzen. 

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Das Studium kann jeweils zum Wintersemester aufgenommen werden.

Derzeit ist der Studiengang Mathematik
 nicht zulassungsbeschränkt, das heißt, Studieninteressierte können sich während der Immatrikulationsfrist direkt 
für das Studium einschreiben.

Informationen zur Zulassung und Einschreibung

Hinweise zur Bewerbung für internationale Bewerberinnen und Bewerber
Erforderliche Deutschkenntnisse

Noch Fragen?

Genaue Informationen finden Sie in der detaillierten Infoschrift.
Gerne können Sie Kontakt mit der Studienberatung aufnehmen.

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren:

Geometrische Formen im Mathe-Museum

Mathematik ist die Kunst des Problemlösens

Kontakt

Studienberatung

studienberatungatuni-passau.de Website Sprechzeiten:

Offene Sprechstunde mittwochs 9.00 - 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Innstraße 41
94032 Passau

Tel.: +49(0)851/509-1154,
-1153, -1152, -1151, -1150
(Mo. - Fr. 8.30 - 12.00,
Mo. - Do. 13.00 - 15.00)

Passauer Mathe-Museum
Öffentliche Ausstellung im Foyer der Fakultät für Informatik und Mathematik