Fakultät für Informatik und Mathematik
IT-Dienste

IT-Dienste

Aktuelles

 

Abschaltung der zentralen FIM-ssh-Zugangsrechner am 15.3.17

Am 15.3. werden die beiden Rechner anatol und bender abgeschaltet. Über diese beiden Recher war bisher für Nutzer von FIM-Kennungen ein direkter externer ssh-Zugang zum Universitätsnetz möglich. Um Ihren Rechner daheim mit dem Universitätnetz zu verbinden, steht Ihnen alternativ der etablierte OpenVPN-Dienst des ZIM zur Verfügung. Nach dem Aufbau der OpenVPN-Verbindung wird Ihr Rechner temporärer Bestandteil des Universitätsnetzes und Sie können per ssh, scp oder andere Protokolle auf Rechner und Dienste im Universitätsnetz zugreifen.

Änderungen Filesystemaufbau FIM-Studierendenrechnerpools

Mit Beginn des Wintersemesters wurde der Ort im Dateibaum geändert, wo User Backups Ihrer Daten finden. Weiterhin wurden die Profiles für das Windows-Login in den FIM-Pools auf einen separaten Datenbereich verlagert. Details sind auf der Info-Seite zu den Studentenrechnerpools zu finden.

Nutzung des FIM-Virtualisierungsclusters auch durch Studierende

Mit Beginn des Wintersemesters 2016 bieten wir als neuen Service die Einrichtung virtueller Maschinen auf dem FIM-Virtualisierungscluster nicht mehr nur für Lehrstühle und Einrichtungen der FIM, sondern nunmehr auch für Studierende der FIM an. Wir wollen damit konkret Bachelor- und Masterarbeiten sowie die Mitwirkung an Lehrstuhlprojekten unterstützen. Bei Bedarf wenden Sie sich an Herrn Klaus Schießl von der FIM-Systembetreuung.

FIM-Virtualisierungscluster in Betrieb

Im Sommersemester nahm die FIM-Systembetreuung ein VMWare-Virtualisierungscluster in Betrieb. Der Betrieb einer virtuellen Maschine in diesem Cluster bietet gegenüber dem bisherigen Stand eine höhere Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit, da wir auf den vier Clustermaschinen virtuelle Maschinen ohne Betriebsunterbrechung von einer Maschine zur anderen verschieben können. Fällt eine Clustermaschine aus, übernimmt eine der verbleibenden Clustermaschinen die betroffenen virtuellen Maschinen automatisch. Neben dem Betrieb verschiedener virtualisierter administrativer Services bietet das Cluster auch Ressourcen für die Einrichtung virtueller Maschinen der Lehrstühle und Einrichtungen der FIM. Ansprechpartner für die Nutzung des Clusters ist Herr Klaus Schießl von der FIM-Systembetreuung.

Historie

Wintersemester 2016/17

Serverwartungsarbeiten am 23.9. und 30.9.

Vor dem Semsterbeginn führten wir Neustrukturierungen an den FIM-Virtualisierungsplattformen sowie bei den zentralen FIM-Fileservices durch:

Freitag, 23.9.: Ab 13 Uhr wurde der FIM-Mailserver auf eine andere Virtualisierungsplattform migriert, danach der zentrale FIM-Webserver (staff.fim.uni-passau.de, students.fim.uni-passau.de).

Freitag, 30.9.: Ab 12 Uhr wurden Teilbereiche zentraler FIM-Fileservices auf eine neue Plattform migriert.

Sommersemester 2016

Sperren von FIM-Kennungen mit veralteten Passwort-Hashes am 7.6.2016

Bereits im Januar per Rundmail sowie Anfang Mai nochmals über Aushänge hat die FIM-Systembetreuung darüber informiert , dass die Zugangspasswörter von FIM-Kennungen einmalig geändert werden müssten. Zum 7.6.2016 werden nun alle FIM-Kennungen gesperrt, deren Passwort im Lauf des letzten Jahres nicht geändert wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde nämlich systemintern eine sicherere Methode zur Verschlüsselung der gespeicherten FIM-Passwörter eingeführt, die nun zum alleinigen Sicherheitsstandard wird.

Bis zum 6.6.2016 können Inhaber betroffener Kennungen Ihr Zugangspasswort noch ändern, um die Kennungssperre zu vermeiden. Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite "FIM-Kennungen".

Gesperrte FIM-Kennungen können beim FIM-IT-Support (Zimmer 014 IM) gegen Vorlage Ihrer Campus-Card und durch Setzen eines neuen Passworts wieder aktiviert werden. Nicht reaktivierte Kennungen werden ab dem 26.9. entfernt, können bei Bedarf aber neu eingerichtet werden.

Matlab Release R2016a verfügbar

Sowohl in den FIM-Studierendenrechnerpools als auch im Bereich der Wissenschaftler-Lizenz ist ab sofort die Version R2016a nutzbar. Näheres zur kostenlosen Matlab-Nutzung an sich erfahren Sie im Bereich Lizenzprogramme.

Betriebseinschränkungen FIM-Pools wegen Windows-Updates

Für Dienstag, den 12.4., ist seit einiger Zeit die Veröffentlichung einer Sicherheitslücke im Bereich Windows / Samba angekündigt. Um dieser Lücke zu begegnen arbeiten wir bereits länger an entsprechenden Softwareupdates und werden diese am Montag nachmittag und am Dienstag in Einsatz bringen. Da vorab über die Sicherheitslücke nur bekannt gegeben wurde, dass es Patches erst am 12.4. geben wird, können wir leider nicht genau sagen, wie lange die entsprechenden Wartungsarbeiten dauern werden.

Während dieser aus Sicherheitsgründen terminlich unumgänglichen Anpassungen wird der Poolbetrieb unter Windows während des genannten Umstellungszeitraums ohne weitere Ankündigung zeitweise abgeschaltet. Der Poolbetrieb unter LINUX ist nicht betroffen.

Wintersemester 2015/16

Mailserverupdate

Der FIM-Mailserver erhielt in der Woche 7.3. bis 11.3. 2016 umfangreiche Softwareupdates. In diesem Rahmen wurde die bisherige Filterung von Mails über procmail abgeschaltet. Alternativ kann das bisher schon verfügbare Filtering über sieve genutzt werden.

Passwortänderung

Bei allen zentralen FIM-Kennungen, wie sie z. B. zur Nutzung der FIM-Studierendenrechnerpools oder des FIM-Mailservers erforderlich sind, muss das Passwort bis zum 31. Januar 2016 geändert werden.

Dabei wird Ihr Passwort dann wesentlich besser verschlüsselt als bisher abgelegt und Ihre Kennung gleichzeitig für weitere Änderungen im Bereich der Systemsicherheit vorbereitet. Sollten Sie Ihr Passwort jetzt nicht ändern, wird zu einem späteren Zeitpunkt wenn bestimmte Dienste aktualisiert werden z. B. ein Pool-Login oder der Mailabruf nicht mehr möglich sein.

Sommersemester 2015

In den Rechnerpools K08d sowie K08b8 IM wurden gesamt 57 Rechner erneuert.

Einführungskurse in die Benutzung der FIM-Pools

Für neue Nutzer der FIM- Studierendenrechnerpools bieten wir jeweils eine Woche vor Vorlesungsbeginn einen Studienvorkurs "Rechnereinführung" an, bei dem Sie in drei bis vier Tagen die Grundlagen für das Arbeiten in unseren Rechnerpools erlernen. Details entnehmen Sie bitte unseren Infoseiten zum FIM-Vorkurs.