Logo of the university Bild aus dem Unileben Bild aus dem Unileben Bild aus dem Unileben Bild aus dem Unileben Bild aus dem Unileben  
FIM Faculty Chairs Programming Teaching Former semesters

Courses

current semester | future semesters | former semesters

Information about our courses offerend before summer term 2007 can be found at our old teaching site: www.infosun.fim.uni-passau.de/cl/lehre/ (in German).

Funktionale Programmierung
Dozierende:
Lengauer, Christian, Prof., Ph.D.
Veranstaltungstyp:
Vorlesung
Beschreibung:
In der Vorlesung werden die wesentlichen Konzepte moderner funktionaler Programmierung am Beispiel der Programmiersprache Haskell vorgestellt. Polymorphie, Funktionen höherer Ordnung und das Typklassensystem erlauben es, komplexe Algorithmen durch relativ kurze Programme umzusetzen.

Neben dem Vergleich mit imperativer Programmierung und der Kenntnis der theoretischen Basis (lambda-Kalkül) ist das wesentliche Ziel, die funktionale Programmierung in Haskell so weit zu erlernen, dass sie effektiv zum Lösen komplizierter Aufgabenstellungen eingesetzt werden kann.
Ort:
(IM) SR 030
Zeiten:
Do. 08:00 - 10:00 (wöchentlich),
Erster Termin:Do., 17.04.2008, 08:00 - 10:00
Semester:
SS 08
Veranstaltungsnummer:
5602
TeilnehmerInnen
Informatik-Studierende aller Art, die Interesse und genügend Zeit aufbringen können, einen "ganz anderen" Programmierstil kennenzulernen. Formal anrechenbar derzeit f. Hauptstudium im Diplom und Master und Bachelor(alt), sowie Lehramt Inf vertieft.
Voraussetzungen:
Formal keine.
Lernorganisation:
Wie --geht-- das?
Leistungsnachweis:
Voraussichtlich Klausur am Semesterende. Details werden zu Beginn der Vorlesung festgelegt.
Anrechenbar für:
Nicht mehr angebotene Studiengänge > Diplomstudiengang Informatik
Fakultät für Informatik und Mathematik > Bachelorstudiengang Informatik
Fakultät für Informatik und Mathematik > Bachelorstudiengang Internet Computing
Fakultät für Informatik und Mathematik > Masterstudiengang Informatik
Sonstiges:
Hinweis: wenn Sie sich in den Semesterferien bereits mit Haskell befassen möchten, sollten Sie sich an die genannte Einstiegsliteratur von Simon Thompson "Haskell: The Craft of Functional Programming" halten. Es gibt einige andere Bücher, die zum vorbereitenden Selbststudium nicht geeignet sind, weil sie (1) zu trivial sind und den Sinn funktionaler Programmierung nicht erkennen lassen, oder (2) zu mathematisch und zu wenig programmiersprachlich ausgerichtet sind, oder (3) versuchen, die aus der imperativen Programmierung bekannte Manipulation von Datenstrukturen nachzubilden und funktionale Konzepte vernachlässigen.

* Einstieg: Simon Thompson: Haskell: The Craft of Functional Programming, Addison-Wesley, 2nd ed., 1999. Signatur ST 245 H349 T4.
* Theoretische Grundlagen: Peter Thiemann: Grundlagen der funktionalen Programmierung, Teubner, 1994. Signatur ST 245 T 433. Errata
* Hintergrundliteratur
o Richard Bird: Introduction to Functional Programming using Haskell, Prentice Hall, 2nd ed., 1998. Signatur ST 230 B618.
o Chris Hankin: Lambda Calculi, a guide for computer scientists, Oxford University Press, 1994. Signatur SK 130 H241.
o Anthony Field, Peter Harrison: Functional Programming, Addison-Wesley, 1988. Signatur ST 230 F453.
o Simon Peyton Jones: The Implementation of Functional Programming Languages, Prentice Hall, 1987. Signatur ST 245 P519.
o Martin Erwig: Grundlagen funktionaler Programmierung, Oldenbourg-Verlag, 1999. Signatur ST 245 E 73.

Die angegebene Literatur verwendet nur einen kleinen Teil der Sprache Haskell, der zudem nicht auf dem neuesten Stand ist. Eine wesentlich umfangreichere Beschreibung der Möglichkeiten von Haskell findet sich auf folgenden WWW-Seiten:

* Haskell 98 Standard
* GHC-Benutzerinformationen

ECTS-Punkte:
6
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung:
Heimatinstitut: Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Programmierung
Angemeldete Teilnehmer: 25
Anzahl der Postings im Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Downloadbereich: 15
Zur Veranstaltung 
Datum Nachricht
Keine aktuellen News.
 News at Department
 News at university
 Events at university
Home
Glossary
Imprint
Privacy policy
Home Sitemap Recommend page Print version
Frühere SemesterFormer semesters Deutsch
 Last changed: 25.10.07